<script>

Share on:

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on whatsapp
Share on email

Rezept vegane Brezeln

Wer liebt sie nicht – duftende Laugenbrezeln – am besten noch warm und mit schön viel Salz bestreut. Je nach Rezept enthält das Original beim Bäcker öfters Milchprodukte. Wir haben deshalb eine vegane Variante ausprobiert. Unbedingt austesten – es lohnt sich!

Wir empfehlen gleich eine Menge Brezeln auf Vorrat zu backen – man kann sie super einfrieren und aufbacken. Natürlich kann man auch einfach die Mengen herunterrechnen.  Am besten schmecken die Brezeln pur oder mit veganer Butter oder aber mit tollen Streichs wie Hummus und frischen Kräutern.

Lieblingsbrezeln

  1. Mehl, Trockenhefe und Salz vermischen (von Hand oder mit dem Knethaken einer Küchenmaschine). Langsam warmes Wasser und das Öl zufügen. 10 Minuten kneten. Der Teig soll weich und geschmeidig sein und nicht klebrig. Ist er zu fest, etwas Wasser zufügen, ist er zu feucht, etwas Mehl zufügen.
  2. Abdecken (am besten mit einem feuchten Küchentuch) und gehen lassen.

// Profitipp: Ideal ist es den Teig 1 Stunde bei Raumtemperatur stehen zu lassen und ihn danach für 24 oder besser sogar 48 Stunden im Kühlschrank gehen zu lassen. Wichtig ist dabei, dass das feuchte Küchentuch feucht bleibt, damit der Teig nicht austrocknet. Ungefähr 2-3 Stunden vor dem Backen aus dem Kühlschrank herausholen und abgedeckt aklimatisieren lassen. So wird der Teig unglaublich locker.  Danach verarbeiten.

Wenn es schnell gehen soll, Teig bei Zimmertemperatur 3 mal 20 Minuten gehen lassen und zwischendurch jeweils gut kneten. Danach verarbeiten.

  1. Vor dem Weiterverarbeiten Konsistenz desTeigs noch einmal prüfen und ggfs Wasser oder Mehl zufügen. Nochmals gut kneten bis der Teig sehr geschmeidig ist.
  2. Teig in 20 gleich große Portionen teilen (je ca 80 g) und jede Portion in ca 70 cm lange Teigwürste rollen (an den Enden dünner, in der Mitte dicker) und zur Brezel schlingen. Auf Dauerbackfolie (die nachhaltige Variante von Backpapier, weil wiederverwendbar) legen und alle Brezeln ausformen. Abgedeckt nochmals 20 Minuten gehen lassen.
  3. Ofen auf 225 Grad vorheizen.
  4. Soda in einem Topf mit 1 L Wasser zum Siedepunkt erhitzen – nicht kochen (Vorsicht! Soda auf keinen Fall mit der Haut oder den Schleimhäuten in Berührung bringen – am besten Handschuhe und Schutzbrille tragen). Brezeln einzeln mit einem Schaumlöffel für 5 Sekunden Minuten eintauchen und zurück auf die Backmatte geben, an der dicken Unterseite mit einem Messer etwas einschlitzen und mit Salz oder Kernen bestreuen.
  5. Für 12 bis 15 Minuten backen – falls der Ofen Dampf bietet, direkt nach dem Einschieben einen Dampfstoß dazugeben, sonst ein Gefäß mit Wasser in den Ofen geben.
  6. Brezeln pur oder mit veganer Butter, veganen Streichs wie Hummus und frischem Schnittlauch genießen.

Wie hat es geklappt?

Wir freuen uns über Feedback und neue Ideen an greentravelclub@almodovarhotel.de

oder auf Instagram #almodovarhotel

Zutaten für 20 Brezeln

Für die Brezeln

// 1 kg Weizenmehl 550

// 1 P Trockenhefe

// 15 g Salz fein

// 2 EL Olivenöl

// 600 ml Wasser

// 20 g Soda (+ 1 l Wasser)

// Eine Handvoll grobes Salz und/oder Sesamsamen / Sonnenblumenkerne / Kürbiskerne

Schwierigkeit

einfach

Vorbereitungszeit

15 Minuten (1-48 Stunden Ruhezeit)

Backzeit

12-15 Minuten (je nach Ofen)

Utensilien

Schüssel (oder ideal Rührgerät), Topf, Herd, Backofen

Kontakt

Almodóvar Hotel

Boxhagener Str. 83, 10245 Berlin

Zertifiziertes Bio Hotel